Alpenüberquerung auf den Spuren der Säumer

Vom Genfersee bis zur Römerstadt Aosta (Piemont)






Programm 2019

Anmeldung

Vertragsbedingungen


Bildergalerie

home
Nicht nur die Säumer, sondern bereits die Römer haben auf der Route über den Grossen S. Bernhard Gebäude und Strassen hinterlassen. Die zahlreichen Etappenorte, Brücken und Kapellen unterwegs erzählen von dieser grossen Passverbindung.



Start am GenferseeUnser Weg geht vom Genfersee südwärts durch das Rhonetal und durch die Weinberge.
In Martigny beginnt der Aufstieg in das Val d'Entremont. Die Mönche des Hospizes auf der Passhöhe haben mit ihren Bernhardiner-
hunden manch einem Reisenden das Leben gerettet.



Übernachtung in Hotels                                                                                  

Wanderroute:

1. Tag: Vom Genfersee durch die Weinberge nach Ollon
2. Tag: Über S. Maurice nach Martigny
3. Tag: Wir wandern mit Blick auf den Catogne nach
    Orsières.
4. Tag: Vom alten Etappenort Bourg S. Pierre beginnt der Aufstieg
    zur Passhöhe des Grossen Sankt Bernhard
5. Tag: Abstieg durch das italienische Tal von S. Rhémy und nach Etroubles
6. Tag: Wanderung nach Aosta und Besichtigung der römischen Befestigungsanlagen

Sehenswürdigkeiten:
  • Die Kirchen, Kapellen und Hospize am Wegesrand
  • Die wiederhergestellten Passwege
  • Das Museum der Bernhardinerhunde in Martigny
  • Das Augustinerkloster auf dem Gr. S. Bernhard
  • Römische Bauten in Martigny und in Aosta
Im Preis inbegriffen:
  • Übernachtung in Hotels und Halbpension
  • Organisation und Wanderleitung
  • Besichtigungen von Kirchen, Museen
  • Erzählungen zur Geschichte, zur Kultur und der Natur der durchwanderten Landschaften



Aosta

Datum:

Anforderungen:


Ausgangsort:
Ziel:

Kosten:

So. 22. - Fr. 27. Sept. 2019

Für ausdauernde Wanderer
Gehzeiten 7 - 8 Std/ Tag, Aufstiege 500 - 1000m

Villeneuve am Genfersee
Aosta, Piemont

1180.- CHF für 6 Tage
Übernachtung in Hotels